Hier finden Sie uns

Horizonte gGmbH - erlebnisreich lernen
Stettener Str. 29
73732 Esslingen am Neckar

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

0711 83 88 53 49 0711 83 88 53 49

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Horizonte gGmbH - erlebnisreich lernen, ein gemeinnütziges Bildungsunternehmen.

Hallo und herzlich willkommen bei uns....

 

Wir freuen uns, dass Sie uns gefunden haben und möchten Ihnen gerne mit unserer Seite einen Einblick in unser Unternehmen unsere Angebote und Arbeitsweisen geben. Und nicht zuletzt, wollen wir Ihnen Ideen und Anregungen mitgeben, ein erlebnisreiches Training mit uns zu gestalten.

 

Matthias Rothengaß und Boris Eckert

 

- Ein wenig Geschichte -

 

Horizonte wurde im Jahr 1996 von Wolfgang Baumgartner als erster Anbieter von Erlebnispädagogik im Raum Stuttgart gegründet. Über die Jahre hat sich Horizonte kontinuierlich weiter entwickelt und inzwischen haben wir ein breites Spektrum an hochwertigen Seminaren und Trainings in ganz Süddeutschland und Europa.

 

Ein wichtiger Meilenstein für Horizonte war im Jahr 2008, als die Horizonte gGmbH als Träger der freien Jugendhilfe und Träger der außerschulischen Jugendbildung anerkannt wurde. Die ermöglicht uns Fördergelder zu beantragen und Umsatzsteuerfrei zu arbeiten.

 

 

Seit 2014 wird Horizonte gGmbH - erlebnisreich lernen von Matthias Rothengaß und Boris Eckert als geschäftsführende Gesellschafter geführt.

 

 

 

Wir freuen uns darauf Ihre Ideen, Wünsche und Ziele umzusetzen und Ihnen ein nachhaltiges, erlebnisreiches Training anbieten zu können.

 

Matthias Rothengaß und Boris Eckert

Unser Unternehmen

- Was uns unterscheidet -

 

Von anderen erlebnispädagogischen Veranstaltern bzw. Bildungsanbietern unterscheidet uns die langjährige Erfahrung, der hohe Qualitätsanspruch und die konsequente Kombination aus Bildung, Beratung, Handeln und Natur. Unsere Arbeitsweise orientiert sich an den Standards des Bundesverband Erlebnis- & Individualpädagogik und an den jeweiligen Empfehlungen der entsprechnenden Fachsportverbände.

 

Unsere Trainer*innen sind ausgebildete Erlebnispädagog*innen und fachlich sowie methodisch auf dem aktuellen Stand. Sie haben langjährige Erfahrungen in verschiedenen Outdoor Aktivitäten und werden regelmäßig von uns und externen Anbietern fortgebildet.

 

Je nach Anforderungen und Zielsetzung werden die Trainer*innen ausgewählt um Ihnen ein optimales Team für Ihren Erfolg zu bieten.

 

 

- Service aus einer Hand -

 

Horizonte bietet Ihnen den kompletten Service aus einer Hand. Von der Auftragsklärung über die individuelle Planung und Durchführung der Veranstaltung bis hin zur Dokumentation, Anschlussberatung und Follow-up. Dazu gehört natürlich auch die Abwicklung aller organisatorischen Aufgaben.

 

 

- Netzwerke sind unsere Stärke -

 

Wir kooperieren seit vielen Jahren mit verschiedenen Partnern im Bereich Erlebnispädagogik und Teamtraining und tauschen uns regelmäßig über aktuelle Ereignisse und Entwicklungen aus.

Da uns der fachliche Austausch und die eigene Weiterentwicklung sehr wichtig sind, ist es für uns selbstverständlich, dass wir im Bundesverband Erlebnis- & Individualpädagogik nicht nur Mitglied sind, sondern uns in mehreren Fachgruppen engagieren.

 

Unser Anspruch

- Philosophie -

 

Der Horizont steht als Metapher für Weite, für den Aufbruch und neue Ziele. Mit Horizonte wollen wir mit Ihnen aufbrechen, um neue Erfahrungsräume zu erschließen.

Wir verstehen die Entwicklung des Menschen als ganzheitlichen Prozess, in dem Denken, Emotionalität und praktisches Handeln integriert sind.

Ihre Ziele und Veränderungswünsche sind die Grundlagen für das von uns individuell gestaltete Training. Sie haben ebenfalls die Möglichkeit, auf bewährte Programme von Horizonte zurückzugreifen.

 

 

- Outdoor Seminare -

 

Unsere Seminare finden vielfach in der Natur statt. Sie bietet eine Fülle an Herausforderung und Anregung für Veränderung.

In den Reflexionsphasen arbeiten wir mit Gesprächs- und Moderationstechniken, sowie mit Metaphern und Symbolen. Aus der unmittelbaren Erfahrung während der Aktion kann dann eine alltagsbezogene Erkenntnis werden.

 

 

- Sicherheit -

 

Die physische und psychische Unversehrtheit unserer Teilnehmer*innen bei Outdoortrainings steht über allen fachlichen Absichten. Vor jedem Outdoortraining führen wir einen formalen Gesundheitscheck durch und weisen auf mögliche Gefahren bei gesundheitlichen Einschränkungen hin. Unsere Sicherheitsstandards gehören zu den höchsten auf diesem Gebiet. Wir qualifizieren uns in Sicherheitsfragen ständig weiter und lassen eigene sowie in Fachgremien gewonnene Erkenntnisse unverzüglich in unsere Arbeit einfließen.

 

 

- Naturverträglichkeit -

 

Bei allen Outdooraktivitäten berücksichtigen wir Sperr- und Schonfristen sowie Verhaltensregeln zum Schutze der Natur. Wir hinterlassen möglichst geringe Spuren und weisen unsere Teilnehmer*innen auf ökologische Besonderheiten und mögliche Konsequenzen unseres Tuns hin. Wir sind bestrebt, Energie und natürliche Ressourcen so sparsam wie möglich einzusetzen.

 

 

- Arbeitsprinzipien -

 

Für unsere erlebnispädagogischen Trainings gelten folgende Arbeitsprinzipien:

 

Handlungsorientierung meint ein ganzheitliches, aktives Arbeiten, das emotionale, kognitive und motorische Fähigkeiten fördert und fordert.

 

Ressourcenorientierung ist das Anknüpfen an vorhandene Stärken und Fähigkeiten der/des Einzelnen und der Gruppe.

 

Lösungsorientierung heißt, den Blick nicht schwerpunktmäßig auf die Probleme in der Vergangenheit zu richten, sondern auf das zielgerichtete Suchen konstruktiver Lösungen für die Zukunft.

 

Prozessorientierung bedeutet, dass sich die Trainer*innen einerseits an den definierten Zielen der Kund*innen und andererseits an der aktuellen Situation, Stimmung und Befindlichkeit der Teilnehmer*innen ausrichten.

 

Freiwilligkeit heißt, dass jede teilnehmende Person das Maß ihrer Herausforderung selbst bestimmt und auch ein "Nein" von allen akzeptiert wird.

 

Systemisches Denken geht davon aus, dass die Wirklichkeit eines Menschen subjektiv und konstruiert und somit untrennbar mit seinem Kontext verbunden ist. Verhalten kann nur im Zusammenspiel der für ihn wichtigen Beziehungen verstanden werden.

 

Fehlerfreundlichkeit lässt Spielraum für spielerisches unverkrampftes Handeln. Fehler werden als wirksame Voraussetzung für nachhaltiges Lernen angesehen (Ausnahme: Sicherheit).

 

Neutralität verbietet jegliche Parteiergreifung und Bewertung. Niemandem wird in irgendeiner Form ein Vorteil verschafft.

 

Diskretion erlegt den Trainer*innen gegenüber Dritten eine Schweigepflicht über die gewonnenen Informationen auf. Die Informationen bleiben in der Gruppe. Der Schutz der/des Einzelnen hat Vorrang vor den Interessen der Gruppe.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Horizonte gGmbH - erlebnisreich lernen